RAINBOW´S WORLD

 

 

Chilatherina alleni

Seit einigen Jahren gibt es in der Aquaristik nun endlich auch Chilatherina alleni. Schon immer wollte ich diese Art besitzen, da auf einem Foto ein komplett roter Fisch zusehen war. Zwei Fundortvarianten haben es ins Hobby geschafft, zum einen die aus dem Siriwo River und zum anderen die von Wapoga. Das Typus-Material von Chilatherina alleni stammt aus dem Siriwo-River in der Nähe des Ortes Aiborai.

 

Die farblich attraktivere Variante ist allerdings jene die Johannes Graf von seiner Reise aus dem System des Wapoga mit gebracht hat. Von ihr soll es in der Natur auch vollkommen rote Männchen geben. Diese Variante hat sich bei mir sehr gut etabliert, auch weil sie ihren Jungfischen nicht, oder nur sehr gering nachstellt. Sehr schnell waren in dem 300 Liter fassenden Aquarium 200 Jungfische vorhanden. Ganz am Anfang hatte ich einige Jungfische separiert und in einem 160 Liter fassenden Aquarium aufgezogen. Aber selbst bei bester pflege entwickelten sich die Jungfische bei den Eltern deutlich besser.

 

Das Verhalten von Chilatherina alleni ist recht interessant, da die Männchen den ganzen Tag am Balzen sind. Dominante Männchen besetzen dabei kleine Reviere die sie zu verteidigen suchen. Letztendlich sind es aber die Weibchen die den Partner für eine Eiablage wählen. Das Männchen mit dem geeignetsten Revier konnte dabei die meisten Weibchen für sich vereinnahmen. Jedoch hatten am Ende des Tages alle Männchen ihren persönlichen Erfolg zu verbuchen.

 

Für eine Erfolgreiche Haltung reicht ein 300 Liter fassendes Aquarium aus. Die Temperaturen sollten zwischen 23°C und 28°C liegen. Sollte man sich für ein Artaquarium entscheiden, dann braucht man definitiv keine Zuchtansätze zu machen, denn es kommen immer mehr als genügend Jungfische auf.