RAINBOW´S WORLD

 

 

Melanotaenia spec. Kiunga

 

Aus der Region um Kiunga sind einige Regenbogenfische in unsere Aquarien gelangt. Jedem dürfte Melanotaenia sexlineata mit seinen Fundortvarianten ein Begriff sein. Etwas unbekannter dagegen dürfte Melanotaenia spec. Kiunga sein, nicht zuletzt auch wegen der nicht sehr produktiven und nicht immer erfolgreichen Zucht.

Melanotaenia spec. Kiunga gehört zu den sehr großen Arten und Aquarien von 160 cm scheinen hier ehr Pflicht als Kür zu sein. Bietet man ihnen diesen Raum können sie sich entfalten und fühlen sich sichtlich wohl. Auch ihre Wohlfühltemperatur liegt etwas höher, 26°C sollten es schon sein.

Wie schon erwähnt gibt es immer wieder kleinere Probleme in der Zucht. Zum einen gibt es oft sehr viele unbefruchtete Eier, manchmal schlüpfen sie auch nicht. Wenn man mal etwa 25-30 kleine Larven erzielt hat kann man sich sehr glücklich schätzen. Diese bekommt man denn aber in der Regel fast 100%ig durch. Mit etwa sechs Monaten sind sie groß genug um sich anderer Liebhaber zu erfreuen, aber bis zur vollen Größe und Färbung kann es schon mal zwei Jahre dauern.

 

Melanotaenia spec. Wapoga

Bitte noch ein klein wenig Geduld, der Beitrag folgt in Kürze